Erfolg besteht darin, dass man genau die
Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind
Henry Ford

Rechtsgebiete

Fachanwaltschaften dokumentieren den Mandanten die Spezialisierung des einzelnen Rechtsanwaltes. Um den Titel eines Fachanwaltes zu führen, bedarf es neben Studium und Referendariat einer weiteren Zusatzausbildung in Theorie und Praxis. Prüfungen am Ende der Ausbildung sowie das Erfordernis jährlicher mehrtägiger Fortbildungen gewährleisten dem Rat suchenden Mandanten, dass der ihn beratende Anwalt ein Experte auf diesem Gebiet ist.

Tätigkeitsschwerpunkte dokumentieren, dass ein Anwalt vertieft in bestimmten Rechtsgebieten tätig ist. Nur dann ist die Nennung eines Schwerpunktes zulässig. Mit den verschiedenen Fachanwaltschaften und Spezialisierungen der in der Anwaltskanzlei Schmitz-Wershoven, Eimermacher, Klein arbeitenden Anwälte ist eine umfassende und gezielte Beratung möglich.

 

Folgende Fachanwaltschaften sind in der Kanzlei vertreten:


In diesem Rechtsgebiet werden Fachanwaltschaften erworben:


Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind: